Betreuungsangebot für Schülerinnen und Schüler

Eltern die in einer der folgenden Berufsgruppen tätig sind, können bei Bedarf das Betreuungsangebot der Primarschule nutzen.

Eltern, die im Gesundheits- und im Sicherheitsbereich arbeiten (einschliesslich Verwaltung und Logistik):
Wenn keine andere Möglichkeit als eine Betreuung durch eine Risikoperson besteht, genügt es, wenn ein Elternteil in einem der zwei zuvor genannten Bereiche arbeitet, um Anspruch auf das Notbetreuungsangebot der Schule zu haben.

Eltern, die im Unterrichtswesen, in einer sozialpädagogischen Institution, für die Versorgung der Bevölkerung mit lebenswichtigen Gütern und Dienstleistungen oder in einem anderen Bereich von wesentlicher gesellschaftlicher Bedeutung arbeiten:
Wenn keine andere Möglichkeit als eine Betreuung durch eine Risikoperson besteht, wird verlangt, dass beide Elternteile in einem der zuvor genannten Bereiche arbeiten, um Anspruch auf das Notbetreuungsangebot der Schule zu haben.

Getrennte/geschiedene/ledige Eltern, die alleine leben:
Wenn keine andere Möglichkeit als eine Betreuung durch eine Risikoperson besteht, hat lediglich der Elternteil, der oben aufgeführten Personalkategorien angehört, an seinen Betreuungstagen Anspruch auf das Notbetreuungsangebot in der Schule.

Bei Bedarf melden Sie sich bitte telefonisch oder via Mail im Voraus bei der Schulleitung - 026 419 38 05 oder schulleitungatpsplaffeien [dot] ch